Damit sich die Menschen im Arbeitsalltag wohlfühlen.

Mir wird nachgesagt, ich hätte eine erfrischende und humorvolle Art, sei immer so gut gelaunt und ein Sonnenschein. Nun, dem kann ich nur zustimmen.

Ich erweitere das Ganze sogar noch: ich bin eine sehr empathische und aufmerksame Frau, die gelernt hat, hinter den Vorhang der Menschen zu schauen. Ich bin der Meinung, dass wir viele Konflikte lösen könnten, würden wir uns Mühe geben, nach dem WAHREN Grund zu schauen. Und dieser Grund, liegt oftmals in uns selbst. 

Der beste Coach ist der, der selbst schon auf dem Spielfeld war.


Von Job zu Job zu wechseln, zu hoffen, dass mir der Beruf beim nächsten Arbeitgeber mehr Spaß macht, statt mich mit mir selbst zu beschäftigen, an mir zu arbeiten und die eigenen Sichtweisen und Verhaltensmuster zu hinterfragen
- Ja, das Spiel kenne ich.

Manchmal sind es nur kleine Herausforderungen mit Teammitgliedern, die einen sofort alles hinschmeißen lassen. Ab und zu sind es auch "bodenlose Frechheiten", die jemanden dazu bringen, die Jobbörsen zu durchstöbern. Vielleicht, hat man aber auch ganz andere Kompetenzen, als für die Stelle erforderlich.
Mein Leben lehrte mich, dass solche Situationen stets auch etwas mit uns selbst zu tun haben. Sich selbst zu hinterfragen und die Perspektive zu wechseln, zeigt uns auf, WARUM diese Herausforderung auf uns wartet.

In vielen Jahren als Personalleiterin lernte ich,  auf das Thema hinter der Herausforderung, dem Konflikt oder der Verhaltensweise zu schauen. Was hat es mit dem Mitarbeiter als Mensch zu tun?
Auch als Jobcoach ist es enorm wichtig, dass ich auf die Persönlichkeiten meiner Klienten:innen eingehe. 

Die Arbeit mit Menschen, die aus psychischen Gründen ihren Job nicht mehr ausüben können, öffnete mir abermals die Augen dafür, wie bedeutend es ist, frühzeitig auf Signale des Körpers zu achten, wenn uns etwas zu viel wird. Präventiv gegen Stress, Burnout oder anderweitige Belastungen zu handeln, hätte diesen Menschen vieles erspart.

Ich möchte erreichen, dass es mehr Menschen gibt, die einer Herausforderung, ob zwischenmenschlich, situationsbedingt oder berufsbezogen, gelassener entgegen treten und einen glücklichen Umgang mit sich und ihren Mitmenschen finden.
 
Ich freue mich darauf, meine Leidenschaft und meine Erfahrung für dein Wohlbefinden und das deiner Mitarbeiter:innen einzubringen.

Saskia Roelandt

Zahlen, Daten, Fakten

Ich mag es 

  • die Welt zu entdecken.
  • Zeit mit meinem Partner zu verbringen.
  • in der Natur zu sein.
  • wenn die Sonne scheint.
  • zu lachen.
  • in Gesellschaft von Freunden und der Familie zu sein.
  • zu tanzen.
  • laute Musik zu hören, auch beim Autofahren.
  • Cabrio zu fahren in einer lauen Sommernacht (tagsüber natürlich auch).
  • gut zu essen.
  • Fotos zu machen.
  • gute Filme zu schauen (Lieblingsfilm: a quiet place 1+2, Braveheart, der blutige Pfad Gottes (Ja, der ist auch witzig :) )
  • Eiscreme zu inhalieren, ca. 8 Liter im Jahr.
  • mich mit Yoga zu entspannen.
  • joggen zu gehen.
  • me-myself- and-I-time zu verbringen.
  • mich persönlich weiterzuentwickeln.


Ich mag es nicht

  • Schlager zu hören, wenn ich feiern möchte.
  • wenn Menschen auf der Tanzfläche STEHEN. 
  • wenn jemand Grünkohl kocht.
  • wenn es aussieht wie bei Hempels.
  • zu windig.


mein Background


2014-2022

  • Personalleitung in der Hotellerie

Februar 2022 

  • Weiterbildung zum systemischen Teamcoach 

April 2020 

  • Weiterbildung zum  Resilienzcoach

seit Februar 2020 

  • Job-& Karrierecoach für Führungskräfte und Akademiker, Lernbegleitung in der Erwachsenenbildung

Feb 2020- Aug 2021

  • nebenberufliche Dozentin an der IU internationale Hochschule für die Module "Planung und Entwicklung von Hotelbetrieben" & "Spezialthemen des Hotelmanagements"

Dez 2019-Jan 2020 

  • Zertifikat "Einführung in die Arbeitspsychologie"

seit April 2019 

  • nebenberufliche Dozentin für Bewerbungstraining & Schlüsselkompetenzen, Jobcoach für berufliches Integrationstraining

2018 

  • Weiterbildung zum Jobcoach ü25

2018-2019 

  • Foundation in Management by ILM

2017-2021 

  • ehrenamtliches Mitglied im Prüfungsausschuss der IHK Mittelfranken

2014 

  • Abschluss zur Wirtschaftsfachwirtin

2011 

  • Ausbildereignung


Führungserfahrung:

  • fachlich und disziplinarisch für rund 25 Mitarbeiter
  • disziplinarisch für rund 75 Mitarbeiter


Interkulturelle Kompetenz:

  • Mallorca, tätig als Assistentin der Geschäftsführung.
  • Marokko, tätig als Crewtrainingsmanager & HR.
  • Personalleitung für 16 Nationen in der Hotelbranche.