Wohlfühlen in der ersten Führungsrolle 

individuelles & ganzheitliches Karrierecoaching für Nachwuchsführungskräfte

Mit coachingbasiertem Führen die eigene Persönlichkeit entwickeln und menschlich sowie zielführend das Team anfeuern!

Für viele Nachwuchsführungskräfte ist die Herausforderung, dass sie ihren bisherigen Job sicherlich exzellent gemeistert haben, jedoch noch keine Erfahrung mit der eigenwilligen Aufgabe der Führung sammeln konnten.
Aufgrund fehlender Erfahrung, führen sie so, wie sie selbst geführt wurden oder nach Lust und Laune.
Kennt die Führungskraft dabei die eigenen Launen und die inneren Motivatoren für Lust, kann das durchaus gelingen. Leider ist dies selten der Fall.

Alltäglicher ist, dass wir nicht gelernt haben, eine herausfordernde Situation mit Abstand und positiv zu betrachten und unser eigenes Wachstumspotenzial in ihr zu erkennen. Stattdessen verhalten wir uns nachtragend, vorurteilsbehaftet, lassen uns provozieren, nehmen Aussagen oder Blicke persönlich oder reagieren impulsiv. Dies sind Verhaltensweisen, welche aus dem Ego heraus entstehen. Ego-basierte Verhaltensweisen verschleiern unsere Sicht auf Situationen und sind somit in der Mitarbeiterführung nicht dienlich.

Wenn wir ehrlich sind, bringt die Mitarbeiterführung zahlreiche Herausforderungen mit sich. Daher ist für Führungskräfte Selbstkenntnis entscheidend. Coaching hilft, Abstand von wunden Punkten, Vorurteilen und negativen Prägungen zu gewinnen. Dies fördert einen klaren Blick auf das Team, Verständnis für diverse Persönlichkeitstypen und eine klare und zielgerichtete Kommunikation. So können Führungskräfte als wertvolle Vorbilder fungieren und ihr Team auch auf einer anderen Ebene unterstützen. 

Dabei stehe ich der Nachwuchsführungskraft bei aktuellen Herausforderungen als Sparringspartnerin zur Verfügung, damit sie "on-the-Job" wachsen kann. 
Mein 2 -Schritte -Coaching bietet hierfür, aufgrund der mehrmonatigen Begleitung, die optimale und nachhaltige Kombination aus Persönlichkeitsentwicklung und das Erlernen diverser Führungstools - allem voran, dem coachingbasierten Führen.

2 Schritte Coaching

1. Die eigene Persönlichkeit entwickeln
2. Selbst zum Coach des Teams werden

Persönlichkeitsentwicklung bedeutet, im Rahmen der individuellen Möglichkeiten, die beste Version unseres Selbst zu werden. 

Wie gelingt das und was hat das mit guter Führung zu tun?
Wir alle tragen sie in uns: anerzogene Verhaltensmuster, innere Überzeugungen in Form von Prägungen und blockierende Glaubenssätze. All das sind die Ursachen für unsere Reaktionen und unser Verhalten in bestimmten Situationen.
Diese erlernten und anerzogenen Verhaltensweisen entstanden überwiegend in der Kindheit und der Pubertät. Als erwachsener Mensch dürfen wir uns bewusst werden, dass viele dieser Muster nicht mehr nötig sind.
Lösen wir diese Muster auf und lernen uns Schicht um Schicht besser kennen, reflektieren wir die Situationen aus einer anderen Sicht und lernen, angemessen und mit Leichtigkeit mit ihnen umzugehen.
Es sind aber nicht nur Situationen, die in uns ein gewisses Verhalten auslösen. Oftmals sind es ebenfalls Persönlichkeitstypen, die in uns eine bis dahin unerklärliche Reaktion hervorrufen.
In der Persönlichkeitsentwicklung lernen wir zu verstehen, warum das so ist und wie wir einen gesunden Umgang mit der Situation und mit anderen Menschen finden. 
Wir lernen, unsere Verhaltensweisen zu hinterfragen und erlangen so viele Selbsterkenntnisse, die wiederum für viel Verständnis uns selbst gegenüber sorgen. Und das Beste daran ist, haben wir Verständnis für unser Handeln, blicken wir auch anders auf unser Gegenüber und hinterfragen, warum diese Person vielleicht genau so ist, wie sie ist.


Und somit kommen wir zur Führung

Sobald die Führungskraft dieses Prinzip und vor allem sich selbst und die eigenen Handlungsweisen verstanden hat, kann sie es für die MitarbeiterInnen anwenden.
Denn das Team besteht aus vielen, ganz individuellen Persönlichkeiten, wo jede Einzelne eigene Prägungen und Verhaltensmuster in sich trägt. 
Eine Führungskraft darf dementsprechend nah am Team sein und die Teammitglieder sehr gut kennen, um sie bedarfsgerecht und individuell zu führen.


2. Schritt: selbst Coach werden

Nun kommt das coachingbasierte Führen ins Spiel. 
Mit diesem Instrument erlernt die Nachwuchsführungskraft, durch gezielte Fragetechniken und Tools, Verantwortung abzugeben und so das Team eigenständiger, lösungsorientierter und resilienter werden zu lassen.
Dazu aufbauend können Meetings und Mitarbeitergespräche, ebenfalls passend zu den Ressourcen der Führungskraft, gestaltet werden. Konflikte können so mit einer wichtigen Distanz bearbeitet und Ziele anhand individueller Motivatoren vereinbart werden.


Einen gesunden Umgang mit sich, den eigenen Ressourcen und anderen Mitmenschen fördern.

Vorteile für Unternehmen

  • Förderung von Verständnis, Toleranz und eines achtsameren Umgangs untereinander.
  • Effektives Einfinden der Mitarbeiter in einer neuen Führungsrolle durch individuelles Coaching. 
  • Präventive Methode, um Krankmeldungen zu reduzieren.
  • Eindämmen von negativer Stimmung, welche sich auf andere Arbeitsbereiche oder Teams auswirkt.
  • Geringere Fluktuation aufgrund von Mitarbeiterbindung und zufriedene Teams.
  • Förderung einer gelassenen Atmosphäre, die Klatsch und Tratsch eindämmt und Konzentration auf das Wesentliche fördert.

Vorteile für Führungskräfte

  • Stärkung der beruflichen Immunität durch Einbeziehung der individuellen Resilienzfaktoren.
  • Erlernen von Impulskontrolle.
  • Führen ohne die Stimme des Ego.
  • Ganzheitliche Betrachtung der Person, nicht nur im Kontext des Arbeitsplatzes.
  • Nachhaltiges Ergründen und Auflösen von Verhaltensmustern.
  • Unterstützung bei einem Perspektivwechsel auf Situationen und MitarbeiterInnen.
  • Bedarfsorientierte, vertrauensvolle und offene Gespräche mit einer neutralen Person.
  • Erlernen des Balanceakt der vertrauensvollen Nähe und notwendigen Distanz.
  • Mentale Begleitung während der Eingliederung in ein neues Team oder die erste Führungsrolle. 
  • Präventive Maßnahme gegen Stress oder Überforderung.
  • Langfristige, positive Auswirkung auf das Berufsleben, statt kurzfristiger Impuls.



Vorteile für MitarbeiterInnen

  • Wachstumsförderndes Umfeld.
  • Eigene Persönlichkeitsentwicklung.
  • Bedarfsgerechte Führung.
  • Sinnvolle, effektive und individuelle Mitarbeitergespräche.
  • Verstanden werden.
  • Menschlicher Umgang im gesamten Team.
  • Mehr Verständnis für Kollegen und Kolleginnen.
  • Ansprechbare Führungskraft, die weiß, was sie tut.
  • Zielorientiertes Arbeiten. 

Mögliche Modelle

  • Fest vereinbarte, regelmäßige Zeiten. 
  • Online Coaching, direkt vom Arbeitsplatz aus.
  • SOS-Termine.
  • Einsatz in der gesamten D-A-CH Region.


Wann passen wir zueinander?

Ihr zu mir


  • Ihr pflegt einen menschlichen Umgang  untereinander.
  • Die Ressource Mensch ist euch wirklich wichtig.
  • Ihr seid offen für das Thema der Persönlichkeitsentwicklung.
  • Ihr fördert eine gesunde Feedback- & Fehlerkultur.
  • Zum Lachen geht ihr nicht in den Keller.
  • Euch ist bewusst, das Führungskräfte Zeit zum Führen benötigen.

Ich zu euch


  • Ihr mögt den Ansatz des coachingbasierten Führens.
  • Ein humorvoller,  geduldiger und kompetenter Coach ist genau, was ihr sucht.
  • Individualität ist genau euer Ding! Für euch ist es okay, dass es bei mir keine vorgefertigten Module gibt, sondern personenorientierte Coachings.
  • Oldschool rockt! Ich arbeite nicht mit computergestützten Programmen, nur mit der Persönlichkeit des Coachees. Dieser profitiert von einem intuitiven Coaching, in welches ich Erfahrungen aus der systemischen Arbeit ebenso einfließen lasse, wie Tools aus dem Resilienztraining, visuellen Übungen, Meditationen, Skalierungsarbeiten oder Timelines -  so, wie es für mein Gegenüber möglich und nötig ist. 

Ich freue mich auf euch!